meiseundmeise-blog

4. Januar 2013
von Sylvia
Keine Kommentare

Das Buch: Vom Schlafen und Verschwinden

Zeichen, Zettelsammlungen, ein flaches Z in der Luft – die ersten zwölf Seiten sind geheimnisvoll und verwunschen. Wie zufällig hingeworfener Sand, eine Häufung von Andeutungen und Worten, deren Inhalt man erst später richtig verstehen wird. „Alles ist voller Zeichen“ – … Weiterlesen