Fotoblog
Schreibe einen Kommentar

Mastjahr

Überlebensfluss

Des Anglers Zelt ein Schild: Bleibt weg.
Hinterm Weg beginnts Jäger- und Wildschweinland
Wo im Frühjahr erst Wasser stand, dann Eis
Jetzt Wurzeln, Pilzduft, Erde und Bein
schieb mich durchs Laub, halte ein
ewig rauscht das Autoband
Zu Füßen starren Zähne
mich an.

Wasser ging. Ließ zurück den Ballast
Anthropozäne Mitschwemmsel
Auswurf, unrottbar
Der Fluss im Mittelbett, am Rand eine
tanzende Kugel

Schaum des Autags: Defrown!
Sieh: die Biberrutschen, angenagte Buchen,
und wie das Mastjahr nährt
Eicheln zuhauf
Sogar Pilze werfen Arme aus
tasten Licht und Laub und
träumen von Netzen
so rot.


 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert